2. Cleantech Innovation Summit

Der Cleantech Innovation Park durfte am 16.05.2023 rund 200 Teilnehmende aus ganz Bayern zum Cleantech Innovation Summit begrüßen, eine Plattform für Cleantech und grüne Innovationen.  Wir freuten uns auch den bayerischen Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger und die Europaministerin Melanie Huml begrüßen zu dürfen.

 

Leuchtturmprojekt mit internationaler Strahlkraft

Der Cleantech Innovation Park in Hallstadt symbolisiert den Transformationsprozess der Industrie in der Region. Hier entsteht ein Zentrum für innovative Technologien und grüne Innovationen. Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger betonte die Bedeutung des Parks als Drehscheibe für die Weiterentwicklung erneuerbare Energien. Der Cleantech Innovation Summit stärkte die Metropolregion Nürnberg als international führenden Standort für Cleantech und bot eine Plattform für Experten und Interessierte, um sich über die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Elektromobilität, Nachhaltigkeit und Energieversorgung auszutauschen.

 

Experten plädieren für Technologieoffenheit

Der Summit brachte Vertreter von Unternehmen wie BMW, Brose, Bosch, IBM, MAN Truck & Bus SE und Siemens sowie führende Forschungseinrichtungen zusammen. In Podiumsdiskussionen wurden zukunftsorientierte Themen wie nachhaltige Gesellschaften, Elektromobilität und Künstliche Intelligenz diskutiert. Das Ziel des Cleantech Innovation Summit war es, die regionale Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zu vernetzen und gemeinsam nachhaltige Technologien voranzutreiben. Der Cleantech Innovation Park in Hallstadt spielt dabei eine aktive Rolle bei der Transformation der Mobilität und der Schaffung neuen Arbeitsplätzen in diesem Bereich.

Der Cleantech Innovation Summit wurde in Zusammenarbeit mit dem Cleantech Cluster der Bayern Innovativ GmbH, der Metropolregion Nürnberg und dem Cleantech Innovation Park veranstaltet.

 

Übergabe des vorzeitigen Maßnahmenbeginns für Bau des Kreativforums durch Staatsminister Aiwanger

Besonders freuten wir uns von Herrn Staatsminister Hubert Aiwanger den vorzeitigen Maßnahmenbeginn, in der Höhe von 10 M€, für den Bau des Kreativforums überreicht zu bekommen.

 

Das Kreativforum wird der Nukleus des Cleantech Innovation Parks sein. Ein Zentrum der Kommunikation und der Netzwerkbildung, Ausgangspunkt für einen wissens-und innovationsbasierten Transformationsprozess in der Region.

Kontakt