Richtfest im Cleantech Innovation Park

Die Bauarbeiten im Cleantech Innovation Park schreiten zügig voran, und beim ersten Neubau, dem Innovationszentrum, wurde nun das Richtfest gefeiert. Bürgermeister Thomas Söder bezeichnete diesen Meilenstein als „großen Tag für die Zukunft der Region“.

 

Das Innovationszentrum des Cleantech Innovation Parks (CTIP) ist das erste bedeutende Bauwerk, das auf dem ehemaligen Michelingelände entsteht. Die Bauarbeiten sind bereits weit fortgeschritten, und eine Teilnutzung des Gebäudes soll schon im zweiten Halbjahr dieses Jahres möglich sein, so CTIP-Geschäftsleiter Peter Keller.

 

Trotz des erst im letzten Sommer begonnenen Bauprojekts sind bisher keine größeren Verzögerungen oder Mehrkosten aufgetreten. Wenn alles weiterhin nach Plan verläuft, kann das Innovationsgebäude schon bald von Universitäten und Unternehmen für Forschungsprojekte, einschließlich Wasserstoffprojekten, genutzt werden.

 

Während des Richtfestes besuchte auch Landrat Johann Kalb den Cleantech Innovation Park und unterstrich in seiner Ansprache die Bedeutung dieses Projekts für den Landkreis Bamberg und die gesamte Region Oberfranken. Bürgermeister Thomas Söder bezeichnete das gesamte Bauvorhaben als „große Forschungseinrichtung für die Zukunft“ und drückte die Vorfreude auf die Fertigstellung aus.

 

Der ehemalige Direktor des Michelin-Standorts Hallstadt, Christian Metzger, lobte den schnellen Baufortschritt des Innovationsgebäudes und dankte allen Architekten und Bauarbeitern für ihre gute Zusammenarbeit. Abschließend erfolgte gemäß Tradition ein Richtspruch, der das offizielle Ende des Richtfestes markierte.

Kontakt